Social Networks für Studenten: Unister und Zeeya

Vor einiger Zeit schrieb ich über Unister und fasste ein wenig zusammen, was ich gut fand und was weniger gut. Und siehe da, eine gute Woche später habe ich auf Unister.de eine Nachricht von einem der Mitarbeiter, der auf meine Anmerkungen eingegangen ist und nachgefragt hat, ob ich noch sonstige Verbesserungsvorschläge hätte. Das nenne ich doch mal eingehen auf die Meinung der Nutzer. Ich bin gespannt, was sich noch so ändern wird: Wir sind grade dabei unister.de auf Vordermann zu bringen. Dazu sammle ich das Feedback. Iro Bajohr von Unister

Ansonsten ist mir noch aufgefallen, dass sich seit dem Zeitpunkt meines letzten Beitrags und diesem die durchschnittliche Online Userzahl um etwa 100 erhöht hat. Zumindest meine ich, dass es damals 3xx waren, während nun immer so 4xx online sind. Jetzt gerade sind es 514.

Ähm… und nun bekomme ich gleich spontan Besuch und muss daher ganz dringend wenigstens grob aufräumen, sonst ist in meinem immer kein Platz für 2;) Zu Zeeya später mehr.

Ähh, also ja, wo war ich? Zeeya.net ist das neuste der Studentennetzwerke und meiner Meinung nach bisher auch das schönste. Angenehmes Layout, keine überladenen Menus aber trotzdem erreicht man schnell alles wichtige. Einfach Web2.0-Look (Natürlich, wie es sich gehört, auch mit beta im Logo^^) Die Seite arbeitet von Anfang an darauf hin, ein internationales Portal zu werden (Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch sind bisher verfügbar). Ob das klappt wird wohl nur die Zeit zeigen. Zumindest an der Userbasis muss noch gearbeitet werden, ich habe noch niemanden aus Lübeck gefunden und mein einziger Freund dort, ist eine von mir eingeladene Medizinstudentin, aber die Seite ist ja auch noch jung. Also erstmal abwarten und solange Unister nutzen:) Was mir momentan noch fehlt ist ein Blog der Betreiber (Deutsch/Amerikanisches Ehepaar Sam und Vera Brannen aus Frankfurt) zu der Seite.

Aber was das schönste ist: Die Seite validiert zu XHTML 1.0Transitional! Bisher das einzige mir bekannte Studentennetzwerk von dem man das behaupten kann…

  1. Bisher ist zeeya.net wohl noch recht unbekannt und würde wohl mit einem größeren Ansturm von Usern auch nur schlecht klarkommen. Also scheibchenveise virales Marketing betreiben?

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: