R.I.P. OiNK! Serverraid in Holland

Quickinfo: Artikel über OiNK von einem DJ der selbst CD’s verkauft!

Worum es genau geht steht bei Torrentfreak. OiNK.cd war ein privater BitTorrent Tracker mit strengen Regeln was die Qualität der Musik sowie das Ratio angeht.
Ich hoffe es geht gut für den Admin aus!

Weiterhin kann man bei BBC erkennen, das Recherche anscheinend ein ihnen unbekanntes Wort ist, denn zahlen musste bei OiNK niemand und der Admin hat sich natürlich auch nicht um das hochladen der ganzen Musik gekümmert:

Update:
Futurezone hat einen der besten deutschen Artikel dazu während sich die süddeutsche durch ebenso gute Recherche wie BBC hervortut:

Die Website mit geschätzten 180.000 Mitgliedern hatte seit Anfang des Jahres bereits 60 bekannte Musikalben angeboten, einige davon mehrere Wochen vor ihrem offiziellen Erscheinen.

Wie dumm muss man sein um so einen Mist zu verzapfen?

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: