EU verlangt Sexualstrafrecht zu überarbeiten

Update: Zu Abwechslung hat man mal auf die gehört die es besser wissen.

Und was kommt dabei raus?
Die Experten die dazu befragt wurden sind nicht gerade begeistert von dem Entwurf. Die Opposition auch nicht. Verständlich. So könnte ein 17. jähriger eine 17. jährige ins Kino einladen. Wenn es dann danach oder im Kino zu Fummeleien kommen würde, würde ER sich strafbar machen. Man beachte, das ganze beruht auf Konsens, also keine Vergewaltigung o.ä. Es würde lediglich so gelten, das der „Fummeln“ als Entgelt für die Kinoeinladung gelten würde. Zumindest sieht das der SpOn so, bei dem es auch mehr dazu gibt.

Wird ja auch langsam Zeit, das wir Kinder und jugendliche besser vor sich selbst schützen. Bis zum Alter von 17 Jahren, 59 Minuten und 59 Sekunden sind sie schließlich vollkommen dumm und verstehen nichts. Daher müssen sie vor Pornographie geschützt werden und natürlich gleich auch vor ihrer eigenen Sexualität.
Ich möchte noch den Vorschlag machen, sie auch gleich nachts anzubinden, so das Masturbation unmöglich wird. Und eine gesetzliche Pflicht Sonntags in die Kirche (bzw. in entsprechende Gebäude für die eigene Religion) zu gehen ist sowieso unbedingt notwendig.

via fefe

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: