Warum ich denke dass Pädos CDU oder SPD wählen sollten

Wegen dieser Meinung musste ich mir schon vorwerfen lassen ein Troll zu sein und auf mein Angebot zur Diskussion wurde mir die mit-Schuld an #Zensursula gegeben sowie die Piraten allgemein beschuldigt. Aber was soll man machen. „Ich habe meine Meinung, verwirr mich nicht mit Tatsachen“ scheint für einige so sehr zu gelten, dass sie schon bei der Gefahr von Tatsachen in Abwehrhaltung gehen.
Nachdem ich jetzt viel zu viel über den Grund dieses Eintrags geschrieben habe, nun zum eigentlichen Inhalt:

Vorteil 1: Eine Einkaufsliste für Pädophile.
Wikileaks (Deeplinks zu setzen traue ich mich in unserem Rechtsstaat nicht) hat vor kurzem am Beispiel Italiens gezeigt wie einfach man sich einen großen Teil der geheimen Listen bei DNS Sperren besorgen kann. Das kann jetzt Wikileaks nicht nur weil es eine riesen Orgnaisation ist o.ä. Das kann jeder. Es gibt einiges an Software mit der das jeder selbst machen kann. Die Liste wird einfach täglich neu erstellt und schon kann jeder Pädophile die Liste abklappern. Dann muss er wissen was ein Browser ist (ungefährer Stand von benötigtem Wissen, wer im Internet nach Kinderpornographie sucht wird sich besser auskennen). Indem er dann einen unzensierten DNS Server nutzt kann er schauen was da so alles an interessanten Material ist.
Vorteil 2a: Das Material bleibt online
Kein so großer Vorteil wie 1, und, daher das „a“, nur eine von 2 sich exklusiv ausschließenden Möglichkeiten (siehe b): Da das ZugErschwG (PDF) die Entscheidung ob ein Löschversuch überhaupt gestartet (sprich: ob eine E-Mail an abuse@provider.tld geschickt wird) wird komplett bei der ausführenden Kraft lässt, besteht zumindest die sehr reelle Möglichkeit, dass das Material einfach bleibt wo es ist. Im Zusammenhang mit Vorteil 1 für die Konsumenten natürlich eine Super Sache!
Vorteil 2b: Die Hintermänner werden geschützt.
Ob die Hintermänner von Websites jetzt Geschäftsmacher sind die für ihre Inhalte Geld verlangen, ob es die Täter sind oder ob es Sammler sind die das Material einfach so zu Verfügung stellen ist erst einmal irrelevant. Das Gesetz enthält keinen Verweis darauf, das Beweise gesichert werden müssen um rechtlich gegen die Hintermänner vorgehen zu können (wobei da natürlich die Anmerkung von Udo Vetter ist, dass aufgrund anderer Gesetze gehandelt werden muss, allerdings auch darüber keine zwingende Sicherung der Beweise denke ich (als Laie).) Die Gleichen Möglichkeiten wie jeder Interessent in Vorteil 1 haben natürlich auch die Hintermänner. Nur noch einfacher: Sie müssen einfach regelmäßig (z.B. alle Stunde) via der DNS von Zensurprovidern all ihre Sites überprüfen. Ist eine geblockt wird umgezogen auf einen anderen Server und die Spuren beim alten werden so gut es geht verwischt. Wie genau ein automatisiertes Warnsystem funktionieren würde steht hier Selbst wenn jetzt Beweise gesichert wurden, so geschah dies nur auf Userseite, nur der Provider könnte in dem Fall stark belastendes Material sichern.

Meiner Meinung nach zeigt das alles recht klar, dass die CDU und SPD die erste Wahl für Pädophile sind. Ob nun aus Dummheit, Ignoranz oder Boshaftigkeit, tut letztendlich nichts zur Sache.

Anmerkung: Ich will jetzt nicht sagen, dass „Löschen statt Sperren“ der perfekte, alles lösende Weg ist, denn, siehe Vorteil 2b, eine wirklich effektive Ermittlung bekommt man vermutlich nur hin wenn die Seiten online bleiben. Aber er stellt immerhin nicht die Interessen von Pädophilen an erste Stelle.

Edits: Deppenapostroph aus Titel entfernt; Satzstellung umgebaut um Lesen zu erleichtern; „wer im Internet nach Kinderpornographie sucht wird sich besser auskennen“ hinzugefügt.

    • Florian
    • 8. Juli 2009

    Ich bin voll Deiner Meinung ;)
    Das kommt halt davon, wenn Politiker bei Techniken rumpfuschen, von denen sie keine Ahnung haben.

  1. Ich kann Dir nicht widersprechen. Ich kann Dich nur bitten, es mal von genau der anderen Seite zu sehen: Es könnte DEINE Aufgabe sein, das fehlende Wissen zu vermitteln. Auch wenn das -zugegeben- anstregend ist. Und langwierig.

  2. Deshalb habe ich versucht die Ausführung oben so deutlich wie möglich zu machen.
    Allerdings sind wir wohl verloren wenn es je meine Aufgabe werden würde dieses Wissen zu vermitteln.
    Denn wie mir meiner Deutschlehrerin damals sagte: „Du kannst super erklären. Vorausgesetzt dein Gesprächspartner hat den gleichen Wissensstand wie du“
    Also hoffe ich mal das entweder obiges reicht oder nicht ich es bin der erklären soll.

  3. Moin Moin, Sehr interessante Ausführung der Beitrag, auch wenn ich deine Schlussfolgerung nicht teilen kann. Ich gebe zu dass die Entscheidungsträger beim ZugErschwG vorgeführt wurden, einige wenige haben da besseren wissens ihre Merkwürdigen Interessen durchgesetzt, viele von denen sitzen da leider immer noch. Besseren wissens denn es gab in der SPD sehr wohl Stimmen gegen diesen versuch den Rechtstaat zu untermauern, wie volgende erklärung des Online Beirats der SPD zeigt ( http://www.websozis.de/index.php?nr=421&menu=1) . Leider wurde dann doch falsch entschieden. Unsere Aufgebe, also all die Politisch Aktiven, ist deshalb also Aufklärungsarbeit zu leisten. Auch wenn diese manchmal schwer sein wird, aber das hat Demokratie so ansich.

    Gegen Vertreiber und Nutzer von Kinderpornographie muss aber schließlich auch weiterhin ermittelt werden, auch wenn mir ein Gesetzt lieber gewesen wäre das das vereinfacht. Ich glaube auch das ein Sperren das eher erschwert, in analogie zur Analogen Welt, sehe ich da die Drogenermittler z.B. die Ja auch nicht jeden Kleinen Dealer Hops nehmen weil Sie so hoffen an die großen zu kommen. Aber das soll ja keine Technische diskussion werden. Das kann ein andern mal erörtert werden.
    Ich hoffe ich hab dir ein paar neue denkansätze geboten und schließe mit folgendem Lied

    Xavier Naidoo – Dieser Weg

    cu an other time
    on an other place

    der bagalutenGregor

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: