Wenn das alles gut gemeint wäre, warum…

Wenn das ZugErschwG wirklich nur gegen die vorhandenen Dokumentation von Kindesmissbrauch helfen soll und das alles wirklich so gut gemeint ist, warum…

  • …soll das Kontrollgremium nur so selten auf die Liste schauen…
  • …und selbst dann keine komplette Kontrolle der Liste durchführen?
  • …gibt es keine Verpflichtung der bearbeitenden Beamten als Minimum eine Abuse Mail abzusetzen?
  • …wurde nicht festgelegt, dass wenn der Beamte keine Löschung in angemessener Zeit als möglich sieht, der Versuch der Löschung sofort nach Aufnahme in die Sperrliste erfolgen muss?
  • …müssen die Verteidiger des ZugErschwG regelmäßig lügen was Gesetze in anderen Ländern angeht?
  • …werden dann Zahlen erfunden und Statistiken wiederholt falsch interpretiert um das Gesetz zu stützen?

Kann mir das wer beantworten?

  1. Frag doch mal direkt ;-)

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: