How To: Wahlwerbung für die NPD

Wenn es nach einem Teil von Twitter und einem Teil der deutschen Blogosphäre geht, dan sollte ein Gespräch mit einem NPD Wähler in etwa so ablaufen:

NPD-Wähler: Hey!

Mensch : Geh weg du Arsch und wähl deine blöde NPD.

Ergebnis: Der Typ N wird wohl die NPD wählen.

Was nach oben genannten Teil ganz falsch wäre, wäre etwas wie:

NPD-Wähler: Hey!

Mensch:  Hey, NPD ist nicht in Ordnung, schau mal die tollen Aussagen von Partei X, Y und Z.

Ergebnis: Der Typ N wird eventuell die NPD wählen, eventuell aber auch Partei X, Y oder Z. Ganz eventuell macht er sich dadurch auch mehr Gedanken darüber ob die NPD so wirklich das gelbe vom Ei ist.

Aber hey, bleibt bei eurer Meinung. Lasst die Rechten rechts bleiben. Wird schon helfen. Als Wahltipp empfehle ich CDU, die sind auch ganz groß was das Wegschauen angeht. Außerdem hat Wegschauen deutsche Tradition.

PS: Ein wenig überspitzt? Ja. Ein wenig vereinfacht? Ja. Polemisch? Wohl auch das. Ja, und?

Edit:
Dieser Tweet hat mich an noch etwas erinnert: Die Junge Freiheit bekommt ja jetzt ordentlich Besucher und so. Und wer hat Schuld? Die Piraten natürlich. Ich meine natürlich, wir waren das ja die massenhaft Riesenartikel und Blogbeiträge zu dem Interview geschrieben haben. Nicht etwas die Möchtegern-Journalistin Julia Seeliger und ein paar A-Blogger, nein, niemals!

  1. Stimme Dir voll und ganz zu: Solang eine Diskussion noch möglich ist muss sie geführt werden!

    • wishi
    • 17. September 2009

    Hey

  2. Hätte man mich damals nicht angesprochen, wer weiss, wie es ausgegangen wäre

    • Martin
    • 17. September 2009

    Geh weg du Arsch und wähl deine blöde NPD.

  3. Am schönsten sind immer noch die Termini „Mensch“ und „NPD-Wähler“. :)

  4. Ja, ne? Ich finde die auch schön:D

    • Fabian
    • 18. September 2009

    Jaja, macht mal. Alles sehr überzeugend, pff…

    • daniel
    • 18. September 2009

    Der vergleich hinkt gewaltig. Eine private Unterhaltung mit einem oder mehr Rechten ist was anderes als ein Interview mit der Neuen Welt. Oder sollten die Ärzte vielleicht demnächst auf dem DVU Parteeitag spielen, um Faschos zu bekehren?

    • daniel
    • 18. September 2009

    Schuldigung – Jungen Freiheit. Gibt keine Korrekturfunktion hier.

    • Meinungsmacher
    • 18. September 2009

    Genau… die Piraten. Eine haufen von Besserwissern frisch von der Uni und die wollen uns erzählen, wie wir unsere Land vor den bösen Menschen die für Deutschland sind beschützen sollen oder wie die verfilzte Parteienlandschaft vom Filz befreit werden soll. Wie wärs erstmal mit etwas Realität schnuppern, anstatt sich hier jahrelang durch die Fächer zu wurschteln und zu glauben, dass Buchwissen gleich Lebenserfahrung ist. Geradezu lächerlich.

  5. @Meinungsmacher

    Trenne Dich von Deinen Vorurteilen – sie sind am wenigsten wert.
    http://landtagswahl.piraten-sachsen.de/die-kandidaten/mirco-da-silva/

    gruuß
    midas

  6. Dein Vergleich hinkt.
    Stellen wir es doch mal um, sollte man auf einem DVU Parteitag vielleicht Werbeflyer gegen die DVU und ihre Ansichten verteilen?

  7. Trolle gibts immer wieder:)

    • schlossblick
    • 19. September 2009

    Abgesehen davon, dass NPD und Junge Freiheit zwei ganz verschiedene Paar Schuhe sind, hast Du natürlich Recht – jedwede Form des Diskursaussatzes ist letzthin nicht zu begründen, wenn man allgemeines Erkenntnisstreben als Grundlage politischer Prozesse voraussetzt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: