Archive for the ‘ Fun ’ Category

Lustige Praktikumsfolien oder verdrehtes Telefonieren

Aus dem Praktikumsskript:

Bei der Übertragung von kontinuierlichen Medien wie Ton, Sprache oder Video z.B. Fernsehen oder auch Telefonie reichen Zuverlässigkeitswerte, die bei 90% liegen siehe auch Abbildung 3. Natürlich ist beim Telefonieren eine gute Sprachqualität wichtig. Trotzdem funktioniert die Anwendung auch wenn mal kurze Aussetzer sprich Verluste auftreten. Einige dieser Fehler kann die Anwendung z.B. durch Interpolation sogar korrigieren.

Bei der Übertragung diskreter Medien (z.B. Dateien) hingegen ist 100% Zuverlässigkeit notwendig. Möchten Sie sich diesen Praktikumsbericht herunterladen und Sie erhalten statt der 10 Seiten nur 8 davon und diese noch nicht mal in der richtigen Reihenfolge, einige davon doppelt, dann würden Sie als Nutzer diese Anwendung nach ein paar fehlgeschlagenen Versuchen in der Zukunft nicht mehr verwenden.

Ich entnehme hier, dass der Verfasser des Textes keinerlei Probleme damit hätte wenn beim Telefonieren Gesprächsteile in der falschen Reihenfolge ankommen oder mehrfach übertragen werden :D

PS: Ja natürlich verstehe ich den Sinn dahinter. Ich amüsiere mich nur über die Formulierung/gewählten Beispiele.

Advertisements

Cthulhu Fhtagn – Videos und Musik

Gerade ein tolles Video bei Astrodicticum simplex gefunden:

Angenehmerweise hat „The Eben Brooks Band“ auch noch 2 weitere Cthulhu Lieder. Und für nur 5€ kann man sich die Musik sogar kaufen :D

Wirre Parteien machen schlechte Gesetze

Da ich die FDP ja ideologisch (nicht realpolitisch, zu großer Unterschied) mag, mag ich natürlich auch Frau Schnarrenberger, die der FDP ideologisch näher steht als Westerwave und die ganzen anderen Heinos. Nun bringt sie in einer ansich guten Aussage einen Seitenhieb gegen die Piraten. Gut, whatever.
Aber Ulrich Clauß von der Welt hat nach dem Fazit noch einen wahrlich schönen Satz angefügt:

Merke: Schlechte Gesetze machen wirre Parteien. Den Satz kann man auch umdrehen.
Erleuchtungen: Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

JA, MEIN IMPERATOR!

Wenn ich schon was spaßiges poste, dann gleich auch dieses schöne via twitter verbreitete Foto:

JA, MEIN IMPERATOR!

JA, MEIN IMPERATOR!

PS: Quelle des Spruchs scheint @Weltkritiker zu sein.

Die Sozialistische Weltrepublik

Also erst einmal: Ich bin kein Kommunist. Fefe vermutlich auch nicht. Trotzdem hatte er dieses Lied zu Blue Moon bei Radio Fritz mitgebracht.
Es ist „Der heimliche Aufmarsch“ von Erich Weinert. Die schöne Melodie und der eingängige Refrain machen dieses Lied IMO zu einem Hit :D
Aber hört selbst:

World of Warcraft und Clearasil

Dieses Bild bei fefe fand ich ja schon geil. Aber das World of Warcraft bei einer Amazon Suche nach Clearasil auf Platz 3 landet schlägt das ganze nochmal:

WoW und Clearasil

Rettung für das Ferkel

Nachdem man im Familienministerium via Zensur versucht hatte Indoktrination bei Kindern weiterhin voranzutreiben, kann jeder Anhänger von freier Meinungsäußerung und Religionsfreiheit nun ein wenig aufatment:

Mit der Entscheidung wurde der Indizierungsantrag des Bundesfamilienministeriums zurückgewiesen, das unterstellt hatte, das Buch sei „geeignet, Kinder und Jugendliche sozial-ethisch zu desorientieren“. Indizierungsantrag abgelehnt – hpd-online

Ein klarer Siegt damit für das Ferkel und natürlich auch für Michael Schmidt-Salomon.

via Skepticker