Posts Tagged ‘ Zitate ’

Fanatische Christen – Zitate

Bei fefe gefunden, einfach nur genial:
FSTDT Top 100

Eine kleine Auswahl:

No, everyone is born Christian. Only later in life do people choose to stray from Jesus and worship satan instead. Atheists have the greatest „cover“ of all, they insist they believe in no god yet most polls done and the latest research indicates that they are actually a different sect of Muslims.

Gravity: Doesn’t exist. If items of mass had any impact of others, then mountains should have people orbiting them. Or the space shuttle in space should have the astronauts orbiting it. Of course, that’s just the tip of the gravity myth. Think about it. Scientists want us to believe that the sun has a gravitation pull strong enough to keep a planet like neptune or pluto in orbit, but then it’s not strong enough to keep the moon in orbit? Why is that? What I believe is going on here is this: These objects in space have yet to receive mans touch, and thus have no sin to weigh them down. This isn’t the case for earth, where we see the impact of transfered sin to material objects. The more sin, the heavier something is.

If your original Hebrew disagrees with my original King James — your original Hebrew is wrong. If your original Hebrew agrees with my original King James, your original Hebrew is right.

I honestly don’t care about your rights. If it were up to me, all Atheists would be burnt at the stake and or cast into a river with weights tied to their ankles and or placed before the firing squad, etc etc etc.

Advertisements

Die Linke vs. Wikipedia

Update+Update2 weiter unten.

Wer mich kennt, weiß das ich weder von Nazis noch AntiFa eine hohe Meinung habe und beide für radikal-fanatisch halte.
Aber was die Partei „Die Linke“ bzw. ihre stellvertretende Vorsitzende, Katina Schubert da macht, halte ich schon für beängstigend. Es mag zwar sein, das „rechte Ideologie“ in der Wikipedia verbreitet wird, und auch ich denke, das dies dann gestoppt werden muss. Aber zum einem wirkt das ohne betreffende Artikel zu nennen mehr wie „Ich habe ein Hakenkreuz gesehen“ (Und gerade die Linke sollte wissen, das wir froh sein können überhaupt Anti-Nazi Symboliken die z.B. HK verwenden tragen dürfen), zum anderen kann ich aus dem Artikel nicht lesen, das sie vielleicht Kontakt mit den Organisatoren aufgenommen hat.
Wirkt schon stark nach dem Versuch von Zensur.

via Piratenblog

PS: Ich habe „Die Linke“ geschrieben, denn mit einer Pressemitteilung auf ihrer Seite trägt die Partei in meinen Augen auch die Klage mit.
PPS: Die Welt hat mehr Informationen dazu und das Zitat von Frau Schubert Mir geht es nicht um politische Zensur finde ich nach Lektüre des Artikels erst recht zweifelhaft.

Zumindest ein Teil von Die Linke (vermutlich der Teil, der es bisher mitbekommen hat) distanziert sich von den Aussagen von Frau Schubert. Genaugenommen wird gesagt das sie einfach keine Ahnung hat:

Hilker widerspricht Vizevorsitzender der LINKEN: Strafanzeige gegen Wikipedia ist falsch

Katina Schubert, die Stellvertretende Bundesvorsitzende der LINKEN, fordert, rechtsextreme Inhalte in der Online-Enzyklopädie Wikipedia über eine Strafanzeige gegen deren Betreiber zu verfolgen (http://die-linke.de/presse/presseerklaerungen/detail/zurueck/aktuell/artikel/nazis-raus-aus-wikipedia/). Dazu erklärt der Medienexperte der LINKEN im Sächsischen Landtag und Vorsitzende der AG Medienpolitik, dem Zusammenschluss der Medienpolitiker und Medienpolitikerinnen der Landesparlamente und der Bundestagsfraktion der LINKEN, Heiko Hilker:

Die Position von Katina Schubert wird weder von mir noch von den medienpolitischen Experten der Bundestagsfraktion geteilt. Ihr Vorgehen, eine Strafanzeige gegen Wikipedia zu stellen, ist falsch und wird das von ihr dargelegte Problem nicht lösen.

Katina Schubert verkennt sowohl die funktionierenden inhaltlichen Selbstregulierungsmechanismen bei Wikipedia als auch die spezifische Funktions- und Kommunikationsweise des Internet: Rechtsextremismus im globalen Netz lässt sich nicht durch nationale strafrechtliche Verfolgungen bekämpfen. Der Debatte, wie mit rechtsextremistischen Umtrieben und Propaganda im Internet umzugehen ist, erweist Katina Schubert einen Bärendienst.

Schließlich könnte ihre Strafanzeige dazu führen, dass gerichtlicherseits ausgesprochene Auflagen de facto zu Selbstbeschränkung und Zensur führen und somit die lebendige Enzyklopädie totgemacht wird.
– Pressemitteilung Die Linke

Weitere Links:

Spreeblick: Linke stellt Strafanzeige gegen Wikipedia
MARK SEIBERT:LOGBUCH: Im Winterloch
Wikipedistik: PR-Ratgeber: Schwimmen auf dem Medieninteresse oder “Nazis gehen immer”
Ralphs Piratenblog: Fordert “Die Linke” Zensur?

Fazit: Frau Schubert ist mediengeil, hat keine Ahnung was sie macht und ist (imo) eine Blamage für ihre Partei.

Update2:
Wie unerwartet.. Heute gibt sie bekannt, das sie ihre Anzeige zurückzieht…
Außerdem ist sogar TechCrunch der Spaß aufgefallen. Dazu gibt es dann Kommentare von Nazi-Propaganda schreienden Idioten, anderen Idioten und einigen wenigen die was sinnvolles schreiben.

Legal, Illegal, SPD

Wie im law blog: Weniger unerträglich steht, scheint einigen SPD Mitgliedern Verfassungswidrigkeit ziemlich egal zu sein:

Eine Zustimmung ist auch deshalb vertretbar, weil davon auszugehen ist, dass in absehbarer Zeit eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts möglicherweise verfassungswidrige Bestandteile für unwirksam erklären wird.

Ausführliche Informationen bei Fehler im System

Armes, armes Deutschland…

Und auch wenn es eigentlich nichts damit zu tun hat, irgendwie kam es mir gerade in den Sinn:

Heinrich Heine
Die schlesischen Weber

Im düstern Auge keine Träne
Sie sitzen am Webstuhl und fletschen die Zähne:
Deutschland, wir weben dein Leichentuch,
Wir weben hinein den dreifachen Fluch –
Wir weben, wir weben!

Ein Fluch dem Gotte, zu dem wir gebeten
In Winterskälte und Hungersnöten;
Wir haben vergebens gehofft und geharrt –
Er hat uns geäfft, gefoppt und genarrt –
Wir weben, wir weben!

Ein Fluch dem König, dem König der Reichen,
Den unser Elend nicht konnte erweichen
Der den letzten Groschen von uns erpreßt
Und uns wie Hunde erschiessen läßt –
Wir weben, wir weben!

Ein Fluch dem falschen Vaterlande,
Wo nur gedeihen Schmach und Schande,
Wo jede Blume früh geknickt,
Wo Fäulnis und Moder den Wurm erquickt –
Wir weben, wir weben!

Das Schiffchen fliegt, der Webstuhl kracht,
Wir weben emsig Tag und Nacht –
Altdeutschland, wir weben dein Leichentuch,
Wir weben hinein den dreifachen Fluch,
Wir weben, wir weben!

Zu Schäuble

Von German-Bash:

@Rijndael: ich warte jetzt seit 40 minuten auf ne ~4.xMB mail
@AlphaVax: das liegt am schaeuble
@AlphaVax der liest die erst durch vorher

DSDS oder Terrorist?

Im Spiegel Artikel „Deutsch-Fundamentalisten – Loser aus dem Sauerland“ ist mir ein Zitat besonders aufgefallen:

Warum wollten Daniel und Fritz nicht bei „Deutschland sucht den Superstar“ auftreten, sondern lieber als Attentäter sterben?

– Ja, warum nur? Warum das nur? Also irgendwie wäre das auch eine schwere Entscheidung.

Disclaimer für Schäuble und andere Verfassungsgegner Fanatiker: Das Zitat wurde absichtlich aus dem Zusammenhang gerissen und stellt keinen Aufruf zum Terrorismus da.

I have a dream!

I have a dream that one day we will no longer be judged upon by how different we are from you.
I have a dream that one day, we will be looked at and labeled, simply, as „friend“.
I have a dream that one day, when all this occurs, that we take the advantage of surprise and slaughter as many of you as possible.
I have a dream that one day there will be no structure left standing, no man or woman left un-decapitated and no babies left un-devoured!
I have a dream that none of you are spared the horrors of our rule.
Free at last! You’re all dead, but we are free at last!
Looking for Group

Emo/Anime/Borderline/Suizid-Witz

Alles in einem? Jupp, bei Something Positive:


emokitty

Klicken für volle Größe

Disclaimer: Das Bild: © 2001-2005 R.K. Milholland
Wer schwache Nerven hat sollte weiterhin nicht dem Link folgen.